Unser Blog soll praktische und interessante Fakten über Werkzeugmaschinen, deren Betrieb und Service, Ersatzteile und Zubehör vermitteln. Es wurde für zukünftige und bestehende Kunden unseres Unternehmens erstellt, die zuverlässige Informationen zum richtigen Einsatz von Werkzeugmaschinen suchen.



Aus welchen Teilen bestehen Metallfräsmaschinen?

Category : BLOG

Eine Metallfräsmaschine ist ein Gerät, das für die Metallbearbeitung unverzichtbar ist. Somit sollte es ein wichtiger Bestandteil jeder metallverarbeitenden Werkstatteinrichtung sein. Die Fräsmaschine ist eine Art spezialisierte Werkzeugmaschine, dank der man eine präzise Bearbeitung verschiedener Metallteile und -details realisieren kann. Mit seiner Hilfe können Sie Metallteilen eine Form geben. Ohne eine zuverlässige Metallfräsmaschine könnten beispielsweise Teile wie Gewinde, Profile, Spindeln, Zahnräder oder Keilnuten nicht erstellt werden.

Metallfräsmaschinen können folgende Arbeiten ausführen:

• Formfräsen – in diesem Fall müssen sich die Schneidkanten auf einem rotierenden Körper mit komplexer Kontur befinden,

• zylindrisches Fräsen – bei dieser Art des Fräsens werden Messer mit Schneidkanten verwendet, die auf der Oberfläche eines Zylinders angeordnet sind,

• Stirnfräsen – bei dieser Art der Bearbeitung steht die Rotationsachse des Fräsers senkrecht auf der Fläche, auf der die Werkzeugmaschine steht.

Wie ist eine Metallfräsmaschine aufgebaut?

Was können wir über die Schlüsselkomponenten einer Fräsmaschine sagen? Wir unterscheiden hier den Körper, die Konsole (bei einer Konsolfräsmaschine), den Querschlitten, den Tisch, den Geschwindigkeits- und Vorschubkasten, den Elektromotor, die Spindel, die Gleitstange (Ausleger), die Mittelstütze , die Randabstützung und die Versteifungsleisten. Ein äußerst wichtiger Bestandteil der modernen Metallfräsmaschinen ist der Schwenkkopf. Der schwenkbarer Fräskopf ermöglicht die präzise Bearbeitung des Materials in verschiedenen Winkeln, auch an sehr schwer zugänglichen Stellen. Nicht weniger wichtiges Werkzeug jeder Metallfräsmaschine ist der Fräser, der wie ein rotierender Körper geformt ist, der dem Werkstück die endgültige Form gibt. Bei MultiMasz Firma finden Sie zuverlässiges Zubehör und Werkzeuge für Fräsmaschinen – nicht nur Fräsköpfe sondern auch Stossköpfe für Fräsmaschinen, Teilköpfe und Maschinenschraubstöcke.

Es gibt drei beliebteste Arten von Metallfräsmaschinen: vertikal, horizontal und universell.

Moderne Fräsmaschinen sind aus sehr widerstandsfähigen Materialien bei intensiver Nutzung hergestellt und zeichnen sich daher durch lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit aus. Sie können mit elektronischen Steuermodulen ausgestattet werden, die eine einfache, intuitive Bedienung ermöglichen, sowie mit Hochleistungskühlsystemen, einem Zentralschmiersystem und einer digitalen 3-Achsen-Positionsanzeige.


Kriterien für die Auswahl einer Lünette für eine Drehmaschine

Category : BLOG

Durch spanende Bearbeitung können Teile mit hoher Maßgenauigkeit und hervorragender Oberflächengüte hergestellt werden, vorausgesetzt, es werden Geräte mit den richtigen Leistungsmerkmalen verwendet. Bei Drehbänken ist nicht nur die Maschine selbst wichtig, sondern auch die verwendeten Werkzeuge sowie das Zubehör, das die gewünschte Präzision ermöglicht, einschließlich der Verwendung einer geeigneten Lünette.

Welche Rolle spielt die Drehbanklünette?

Bei der Drehbearbeitung werden überschüssige Späne vom Werkstück entfernt, das mit einer genau festgelegten Anzahl von Umdrehungen in Rotation versetzt wird, wobei ein Drehmesser mit einer entsprechend geformten Schneide zum Einsatz kommt und entlang einer sorgfältig ausgewählten Bahn mit einer korrekt eingestellten Vorschubgeschwindigkeit bewegt wird. Während des gesamten Prozesses wirken auf das Material Kräfte, die mit der Drehbewegung selbst sowie mit der Arbeit des Drehmessers zusammenhängen, was zu einer Abweichung von der Drehachse in Abhängigkeit von der Vorschubrichtung führen kann, sowohl seitwärts als auch nach oben, was eine Folge des Widerstands ist, und den die zu bearbeitende Struktur der Schneide entgegensetzt. Bei kleinen Werkstücken werden die meisten dieser Stöße durch einen stabilen Sitz in der Zentrierspitze oder im Spannfutter, manchmal auch in der Kombination aus Spannfutter und Zentrierspitze, ausgeglichen. Ist die Werkstücklänge hingegen viel größer und die Steifigkeit des Spannsystems und des Materials selbst zu gering, treten Schwingungen auf. Dieses Problem lässt sich durch die Verwendung einer Feststehende Lünette lösen, die einen zusätzlichen Auflagepunkt bietet, wodurch die Stabilität erhöht und das Risiko von Vibrationen, die zu Bearbeitungsfehlern führen, minimiert wird.

Welche Lünettetype für Drehmaschinen gibt es?

Konkret sind die folgenden Lünetten-Arten weit verbreitet: feste / feststehende Lünette für Drehmaschine und mitlaufende Lünette. Feste Lünetten werden an den Führungen des Drehbankbetts angebracht, so dass sie ihre Position in Bezug auf das Werkstück nicht verändern und den Bewegungsbereich des Werkzeugs einschränken. Dies bedeutet, dass die Vorrichtungposition gewechselt werden muss, wenn die gesamte Oberfläche des Werkstücks bearbeitet werden soll. Mitlaufende Lünette – werden am Drehschlitten befestigt, so dass dieser seine Position während des Drehens ändert und einen konstanten Abstand zum Drehmesser beibehält. Feste- und midlaufende Llünetten können mit 3- oder 4-Achsen-Positionierelementen ausgestattet werden. Sie werden auch in hydraulisch selbstzentrierenden Versionen hergestellt, was die Handhabung verbessert und den Positioniervorgang automatisiert.

Im Angebot der Firma MultiMasz POLEN finden Sie eine breite Palette von Werkzeugen für Werkzeugmaschinen. Sie bietet nicht nur den Kauf von festen und beweglichen Lünette an, sondern auch Schwingungsisolatoren, Einstellkeile und Kühlmittelleitungen, um nur einige zu nennen.


Sprache

Kontaktformular

    *

    *

    *

    Unser Lager